Koreanische Sportart: Taekwondo Remscheid

Wer sich schon immer für Kampfsport interessiert und diesen auch erlernen möchte, der sollte es mal mit Taekwondo Remscheid versuchen. Doch was ist eigentlich Taekwondo und woher kommt es? Nachfolgend findet man dazu einige Informationen.

Taekwondo Remscheid

Das ist Taekwondo Remscheid

Bei Taekwondo handelt es sich um einen Kampfsport. Genauer gesagt handelt es sich um einen koreanischen Kampfsport. Bei diesem Kampfsport stehen ganz besonders die Fußtechnik, aber auch die Handtechnik und der Weg im Fokus. Wobei gerade die Fußtechnik eine sehr große Rolle spielt, hier unterscheidet sich diese Kampfsportart auch von den anderen.  Die einzelnen Techniken sind im übrigen auch Namensgeber für die Sportart. So steht das „tae“ in Taekwondo für die Fußtechnik, das „kwon“ für die Handtechnik und letztlich das „do“ für den Weg. Neben dieser Fokusierung, spielen vor allem die Schnelligkeit und die Dynamik eine große Rolle. Heute unterscheidet man beim Taekwondo zwischen drei Stile, nämlich dem traditionellen Stil, dem ITF reformierten und dem WT-Stil. Die einzelnen Stile unterscheiden sich unter anderem auch durch Verbote, so zum Beispiel beim Schlagen auf den Kopf. Die unterschiedlichen Stile ergeben sich aber auch die zwei Verbände für Taekwondo, nämlich die ITF und den WT.  Zudem spielen natürlich auch die Schulen, wie  Taekwondo Remscheid eine Rolle bei der Umsetzung und der Intepretation der Stile.

Weitere interessante Informationen zu Taekwondo Remscheid

Zu Taekwondo Remscheid gibt es aber noch weitere interessante Informationen. Wer an Kampfsport denkt, der verbindet meist eine sehr lange Tradition, teils über jahrhunderte damit. Nicht so beim Taekwondo, Taekwondo ist eine recht junge Kampfsportart die sich erst um 1945 entwickelt hat. Vorbild bei der Entwicklung von Taekwondo war hierbei das Karate. Dieser Umstand hatte einen geschichtlichen Hintergrund, nachdem Korea von Japan belagert war. Taekwondo ist mittlerweile fester Bestandteil bei den olympischen Spielen. Hier erfolgte die Anerkennung im Jahr 2000. Heute trainieren laut Angaben vom WT Verband rund 40 Millionen Menschen Taekwondo. In Deutschland sind über Vereine rund 58.000 Taekwondo Kampfsportler organisiert.

Taekwondo Remscheid erlernen

Wer jetzt Taekwondo lernen möchte, der sollte eine entsprechende Schule besuchen. Je nach Schule die man zum Erlernen von diesem Kampfsport auswählt, muss man wissen, dass es hier Unterschiede bei der Anwendung der Stile kommen kann. Hier sollte man sich vorher darüber informieren. Auch sollte man natürlich beachten, dass sich die Kosten je nach Verein oder Trainingsangebot unterscheiden können. Hier sollte man sich vorher genau informieren, die Angebote vergleichen und letztlich so einen passende Schule Taekwondo Remscheid auswählen.