Produkte

Die Fähigkeiten des Specksteinofens

Ein Specksteinofen ist ein Ofen, der einerseits Wärme abgibt, kochen kann, und gut aussieht. Auf dem Markt gibt es heutzutage bereits sehr viele Öfen. Aber wie funktioniert er und was muss man beim Kauf beachten?

Allgemeine Angaben zu dem Thema

Dieser Ofen arbeitet mit dem Prinzip der Wärmespeicherung. Der sogenannte Speckstein, auch Seifenstein oder Steatit genannt, ist bekannt für seine hohe Kapazität der Wärmespeicherung. Im Inneren brennt das Feuer und erwärmt den Speckstein so stark, dass dieser noch Stunden danach wärmt. Viele überzeugte Haushalte sind komplett auf einen solchen Ofen umgestiegen und haben ihre normale Heizung deaktiviert. Dennoch besteht ein solcher Ofen sehr oft nicht komplett aus diesem speziellen Material. Meist befindet sich außen Marmor, damit das Aussehen noch besser wirkt. Lassen Sie sich hier individuell beraten und finden sie eine passende Lösung.
Speckstein ist dafür bekannt, dass er leicht gesäubert werden kann. Das Material kann mit einem einfachen Schwamm wieder aufgebessert werden und scheinbare Beschädigungen verschwinden komplett. Wichtig ist nur, dass er bei einer solchen Behandlung kalt ist, da ansonsten der Schmutz für immer kleben bleiben kann. Auch für den Umweltschutz wird der Ofen oft gekauft. Dass aufgrund seiner Anwendung als primäre Heizung, die mit regenerativen Brennstoffen funktioniert. Das Holz muss auch nicht speziell behandelt werden und kann direkt so verheizt werden.

Specksteinofen zum Kochen

Wegen dieses Materials eignet er sich auch sehr gut zum Kochen. Manche Exemplare haben über der Brennkammer ein Backfach, in das ein Blech hineingeschoben werden kann. So kann der Ofen perfekt für Fleisch oder als Fischgrill verwendet werden. Vor allem in Häusern, in denen der Specksteinofen sowieso ständig brennt und die primäre Heizquelle ist, lohnt sich ein Backfach. Der Ofen ist Heizung und Backrohr in Einem. Die Speisen schmecken dann wie gegrillt – das Feuer macht es möglich.

Die Preise eines Specksteinofens

Wenn man einen Specksteinofen kaufen möchte, bemerkt man, dass hier definitiv Unterschiede beim Preis merkbar sind. Das resultiert daraus, dass die Öfen unterschiedlich groß sind, andere Materialien verwendet werden und eventuell ein Backfach verbaut ist. Wenn die primäre Heizung dieser Ofen ist, kann man ruhig etwas mehr Geld hineinstecken. Beim Specksteinofen Kaufen sollte man auch einen Experten hinzuziehen, der ein gutes Angebot erstellen kann. Das Einholen von mehreren Angeboten ist auch sicher hilfreich, da verschiedene Preise bei den Anbietern ersichtlich sind. Man kann preislich aber mit etwa 4000-5000 Euro rechnen, wobei es sich hier um Basis-Modelle handelt.

Fazit

Abschließend kann man sagen, dass ein Specksteinofen viele gute Funktionen hat. Egal ob seine Fähigkeit, lange und viel Wärme zu speichern, oder die Anwendung beim Kochen als Fischgrill. Einige Haushalte haben den Ofen zur primären Heizquelle gemacht, was auf jeden Fall für den Ofen spricht. Vor dem Kauf ist das Einholen mehrerer Angebote aber unumgänglich, da oftmals signifikante Preisunterschiede bei den Anbietern ersichtlich sind. Ein Einbau lohnt sich aber auf alle Fälle.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...