So sorgt man für eine angenehme Geräuschkulisse

Lärm kann stören, er kann gesundheitsschädlich sein, aber auch ab einem bestimmten Grenzwert verboten sein. Möchte man dem Lärm Einhalt gebieten, so gibt es hier verschiedene Möglichkeiten. So zum Beispiel die Ausstattung von einem Raum mit einem Schallabsorber. Was das ist und wie dieser im Detail funktioniert, kann man dem nachfolgenden Artikel entnehmen.

Lärm Einhalt gebieten

Musiker im Tonstudio
Im Tonstudio ist eine gute Akustik gefragt

Lärm kann in vielfältiger Weise entstehen, sei es bei der Arbeit, beim Musik machen oder aber auch mit dem Auto. Bei Lärm muss man immer aufpassen, da er mit negativen Folgen behaftet sein kann. So kann dieser nicht nur stören, sondern für das Gehör von einem Menschen auch gesundheitsschädlich sein. Eine Möglichkeit wie man den Lärm in einem Raum begrenzen kann, ist ein Schallabsorber. Bei einem Absorber handelt es sich um nichts anderes, als um Matten aus Akustikschaumstoff. Eine solche Matte besteht aus einer glatten Oberfläche für die Befestigung und aus einer offenporigen Oberfläche. Die Befestigung vom Absorber erfolgt hierbei in der Regel nicht mittels Schrauben, sondern vielmehr durch ein Ankleben. Was hier möglich ist, hängt im Wesentlichen davon ab, wie der Untergrund beschaffen ist. In der Regel muss dieser auch eben sein, damit man die Matten am Ende auch dichtschließend anbringen kann.

Hinsichtlich dem Lärm ist aber nicht die glatte Unterseite wichtig, sondern die offenporige Oberfläche. Genau diese Oberfläche sorgt nämlich dafür, dass der Lärm und der damit verbundene Schall aufgenommen werden kann. Eine Reflektion findet hierbei nicht statt. Gerade die Oberfläche sorgt dafür, dass der entstehende Lärm und Schall in seiner Stärke reduziert wird. Dadurch verändert sich im Raum selbst, die Intensität der Geräusche. Auf der anderen Seite hat die Dämpfung aber noch einen positiven Effekt, dadurch wird der Lärm der nach außen dringen kann, weitgehend unterbunden. Wie stark hier die Unterbindung vom Lärm und Geräuschen ist, hängt im Wesentlichen von der Stärke vom Schallabsorber ab. Gerade wenn man einen Raum mit einem solchen Absorber ausstatten möchte, sollte man hier genau hinsehen.

Schalldämpfer unterbindet die Geräusche

Neben dem Absorber der sich gerade für Räume anbietet, gibt es auch den Schalldämpfer. Ein solcher Dämpfer wird gerade zum Beispiel bei Autos eingesetzt, damit die hier vorhandenen Motorgeräusche gedämpft werden. Ohne einen solchen Schalldämpfer wäre ein Auto im Betrieb deutlich zu laut. Natürlich gibt es auch noch andere Modelle und Verwendungsmöglichkeiten. So werden diese Dämpfer zum Beispiel auch im Zusammenhang mit Waffen eingesetzt, gerade bei der Jagd. Die offizielle Bezeichnung lautet hier Mündungssignaturreduzierer, der letztlich dafür sorgt, dass der Lärm bei der Schussabgabe deutlich reduziert wird. Wie man letztlich sehen kann in diesem Artikel, gibt es ganz unterschiedliche Formen und Ziele, wenn es um die Reduzierung von Lärm und Schall geht.