Vordach – schütz vor Regen und Sonne

vordachBeim Bau eines Eigenheimes müssen viele Dinge beachtet werden. Es gibt jedoch auch Arbeiten, an denen wir im Hitze des Gefechts ganz einfach vergessen. Zum Glück können gewisse Baumaßnahmen jedoch auch nachträglich durchgeführt werden. Ein Vordach ist sicherlich eine Sache, an die viele Haus- oder Wohnungsbesitzer nicht immer sofort denken. Wenn Sie Ihren Eingangsbereich optisch verschönern möchten und zugleich noch einen Regenschutz wünschen, ist ein Vordach sicherlich genau das Richtige für Sie.

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Ein Vordach ist sicherlich eine gute Anschaffung und es bereichert nicht nur das optische Erscheinungsbild. Ein solches kleines Dach über der Eingangstüre ist in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Ob aus Glas, Metall oder aus Holz, bei der Gestaltung stehen liegen Ihnen eigentlich keine Steine im Weg. Sie sollten jedoch vor dem Kauf einige wichtige Dinge beachten. Sofern Sie handwerklich etwas begabt sind, können Sie ein Vordach auch selbst fertigen und anbringen. Wichtig ist nur, dass Sie dabei auf das richtige Gefälle achten. Es wird nicht sehr viel nutzen, wenn sich das Wasser auf dem Dach ansammelt und beim ersten Wind auf Sie runterprasselt. Klären Sie vor dem Kauf in erster Linie Ihre optischen Anforderungen an ein Vordach ab. Es sollte natürlich zum Haus oder zur Wohnung selbst passen. Haben Sie viele Holzelemente verarbeitet macht es nicht sehr viel Sinn, auf ein Vordach aus Aluminium zu greifen. Achten Sie stets auf ein harmonisches und gutes Gesamterscheinungsbild.

Materialauswahl

Ein Vordach schützt vor Regen, Schnee und auch vor der Sonne. Genau deshalb sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass das Vordach witterungsbeständig ist. Da es bekanntlich in einer gewissen Höhe montiert wird, ist eine nachträgliche Pflege zumeist nur sehr schwer bzw. mit einem gewissen Aufwand möglich. Greifen Sie also zu Modellen, welche langlebig sind und keine besondere Pflege und Wartung benötigen. Ein Vordach sollte natürlich auch stabil sein, denn es muss gegebenenfalls gewisse Lasten (Schnee) aushalten können.

Die korrekte Anbringung für einen guten Schutz

Ein Vordach sollte natürlich auch einen Großteil des Eingangsbereiches abdecken. Ob bei einem Sturm, Hagel oder bei Schneefall, ein solches Dach vor der Eingangstüre ist eine überaus gute Anschaffung.

Darauf sollten Sie achten:

  1. Ein solches Dach kann zumeist mit weiteren Extras ausgestattet werden (Regenrinne)
  2. Achten Sie stets auf eine gewisse Belastbarkeit
  3. Achten Sie auf eine fachgerechte Montage
  4. Je nach Größe muss für die Montage eventuell eine Genehmigung für die Anbringung eingeholt werden.

Fazit

Ein solches Dach über der Eingangstüre schützt zuverlässig vor verschiedenen Wettereinflüssen, wie Regen oder Schnee. Die vielfältige Auswahl sorgt dafür, dass eine nachträgliche Montage eigentlich keine Probleme darstellt. Ob aus Glas, Holz oder aus Aluminium, für jeden GEschmack sollt ein passendes Vordach zu finden sein.

Unser Vordach schützt Ihren Eingangsbereich perfekt vor Wind und Wetter.